Die Schule für Touristik in Frankfurt am Main ist mit ihrem Angebot an Aus- und Weiterbildung in Luftfahrt und Tourismus eine der ältesten, größten und bekanntesten Akademien in Deutschland. Sie bietet damit Alternativen zum klassischen und dualen Studium.

 
Die zweijährige Berufsausbildung wird von Partnerunternehmen in Luftfahrt und Tourismus durchgeführt. Die Schule organisiert die Praktikumsplätze über ihre Partner. Das halbjährige Praktikum wird i.d.R.vergütet. Die Ausbildung Touristikassistenz wird für ein weiterführendes Studium mit bis zu 90 ECTS angerechnet. Ein weiterführendes Studium verkürzt sich somit um die Hälfte der Zeit. Ausbildungsbeginn: 9. Oktober 2017

  

Nachholen der Berufsabschlüsse: 50 % der Kosten trägt bei entsprechende Voraussetzung das Land Hessen.

Luftverkehrskaufmann    Servicekaufmann im Luftverkehr  

Weiterbildung zum/r Fachberater/in im Servicemanagement

Weiterbildung zum gepr. Tourismusfachwirt: Aufstiegs-BAföG trägt fast 70 % der Kosten.

Tourismusfachwirt  Fernkurses Tourismusfachwirt 

 

Staatl. gepr. Betriebswirt - Schwerpunkt Touristik: nebenberuflich, Aufstiegs-BAföG trägt fast 70 % der Kosten. Studienbeginn: 23. September 2017

 

 

Aktuelles

Auch in Bremen als Bildungsurlaub anerkannt

Neben Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz wurde die Prüfungs-vorbereitungswoche 2017 nun auch in Bremen als Bildungsurlaub anerkannt. Die Weiterbildung zum Tourismusfachwirt wird als Intensivkurs in 3 bis 4 Monaten, als berufsbegleitender Kurs in 2 Jahren und als Fernkurs angeboten. Nähere Informationen

Bildungsurlaub jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern anerkannt

Ab sofort wird auch in Mecklenburg-Vorpommern die Prüfungsvorbereitungs-woche 2017 als Bidlungsurlaub anerkannt. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 3 bis 4 Monaten, als berufsbegleitender Kurs in 2 Jahren und als Fernkurs angeboten. Erst im Juni 2017 haben wieder 8 Kandidaten unserer Schule die mündliche Prüfung mit sehr gut bestanden. Nähere Informationen

Bildungsurlaub jetzt auch in Rheinland-Pfalz anerkannt

Ab sofort wird auch in Rheinland-Pfalz die Prüfungsvorbereitungswoche 2017 als Bidlungsurlaub anerkannt. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 3 bis 4 Monaten, als berufsbegleitender Kurs in 2 Jahren und als Fernkurs angeboten. Erst im Juni 2017 haben wieder 8 Kandidaten unserer Schule die mündliche Prüfung mit sehr gut bestanden. Nähere Informationen

Fachberater/in für Servicemanagement (IHK)

Die neue Weiterbildung für Berufe im Dienstleistungsbereich mit IHK-Abschluss wird ab September 2017 als Präsenz-unterricht angeboten. Sie dauert ein Jahr und der Unterricht findet an 3 bis 4 Tagen pro Monat zzgl. einer Prüfungsvor-bereitungswoche statt. Vermittelt werden Kommunikation und Konfliktmanagement, betriebswirtschaftliches Handeln sowie Organisieren und Führen. Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an das Boden- und Kabinenpersonal von Fluggesell-schaften und anderen Transportbetrieben, aber auch an Mitarbeiter der Hotellerie, Gastronomie und des Event-bereichs. Nähere Informationen oder telefonisch unter 069 915013-0.

Bildungsurlaub beim Tourismusfachwirt

Wir freuen uns, dass neben Nordrhein-Westfahlen und Schleswig-Holstein nun auch in Sachsen-Anhalt die Woche der Prüfungsvorbereitung als Bildungsurlaub anerkannt wurde. In Niedersachsen ist dies in einer Einzelfallentscheidung ebenfalls möglich. Weitere Bundesländer folgen. In dieser Woche werden die Teilnehmer der Präsenz- und Fernkurse an unserer Schule optimal auf die bevorstehende IHK-Prüfung vorbereitet.

Informationen zum Tourismusfachwirt

-