Internationale Touristikassistenz

Berufsfachschule für Internationale Luftverkehrs- und Touristikassistenz

Staatlich anerkannte Ergänzungsschule

 
Ausbildungsplätze im Oktober 2017
 

Organisieren, veranstalten, vermitteln und dabei immer wieder neue Einblicke in Länder und deren Kulturen erhalten, Programme für interessante Reiseziele planen, Kataloge von Reiseveranstaltern mitgestalten, den Online-Vertrieb von Flügen oder Hotels ausrichten, ein Land, eine Stadt oder eine Region vermarkten, den Verkauf von Flugreisen der Fluggesellschaften ankurbeln, neue Produkte im Kreuzfahrtbereich kreieren oder eine Messe/Event planen. Das und mehr erwartet Sie nach unserer zweijährigen Ausbildung in Internationaler Touristikassistenz.

Inhalte der Berufsausbildung
In der Ausbildung erlangen Sie neben dem touristischen Fachwissen ebenso die Grundlagen im Tourismus- und Hospitality-Management. Fundiertes Wissen in Reise- und Kulturgeographie, um sich im globalen Markt zurechtzufinden und das Anwenden von Sprachen wie Englisch, Französisch und Spanisch sind ein Muss für den späteren Beruf. Kompetenzen in Präsentationstechniken und der Rhetorik runden die Ausbildung ab.

Ablauf der Berufsausbildung
In den 2 Jahren Ihrer Ausbildung, werden Sie in kleinen Gruppen in familiärer Atmosphäre und unter optimalen Arbeits- und Lernbedingungen unterrichtet. Das 6-monatige Praktikum findet im dritten Semester bei unseren Partnern in der Ausbildung statt. Im vierten Semester kann optional an zwei Tagen in der Woche der Praktikumsteil fortgeführt werden, da der Unterricht nur noch an 3 Tagen pro Woche stattfindet. Unsere Partner sind namhafte Touristikunternehmen, die die Praxismonate bis zu je 650 € vergüten. Der hohe Praxisanteil in der Ausbildung erleichtert Ihnen später den Berufseinstieg.  Laden Sie sich hier die Liste der Partnerunternehmen herunter.

Berufsabschluss und weiterführendes Studium
Am Ende der Ausbildung erhalten sie einen staatlichen Abschluss, mit dem Sie sich je nach Interesse und Neigung in einem breitgefächerten Einsatzgebiet für den Start in den Beruf orientieren können. Oder Sie bewerben sich bei einer Hochschule für ein Studium in Tourismus- oder Hospitality-Management und erhalten durch unsere Partnerabkommen mit entsprechenden Hochschulen im In- und Ausland bis zu 90 ECTS auf die Ausbildung angerechnet. So können Sie in nur dreieinhalb Jahren eine Ausbildung und einen Hochschulabschluss erwerben. Nähere Informationen lesen Sie unter "Weiterführende Tourismusstudiengänge". Bei uns steigen Sie auf Wunsch nach der Ausbildung in das vierte Semester Betriebswirtschaft – Schwerpunkt Touristik ein, das nebenberuflich angeboten wird. In dem Studium werden Sie auch auf die IHK-Prüfung zum Tourismusfachwirt vorbereitet, die Sie nach 2-jähriger Berufspraxis ablegen können. Damit haben Sie dann drei anerkannte Abschlüsse in vier Jahren in der Tasche.

Aus- und Weiterbildung bei der Schule für Touristik in Frankfurt
Wir sind eine der ältesten und namhaftesten Touristikschulen in Deutschland. Bei uns findet man Ausbildung, Weiterbildung und Studium in der Touristik und im Luftverkehr unter einem Dach. Unsere Partnerschaften mit allen namhaften Unternehmen des Tourismus und des Luftverkehrs bieten unseren Auszubildenden wichtige Kontakte. Wir ziehen Auszubildende aus ganz Deutschland an, die sich in der Tourismus-Metropole Frankfurt neu entdecken können. Hier in der Region sind die großen und kleinen Reiseveranstalter am häufigsten in Deutschland anzutreffen, nahezu alle Tourismusorganisation, die die Vermarktung von Ländern, Regionen oder Städten voran treiben, haben bei uns ihren Sitz. Aber auch Verkehrsträger, wie die Bahn, Busgesellschaften und Luftverkehrsgesellschaften haben hier ihren Standort. Frankfurt besitzt den drittgrößten Flughafen von Europa und den größten von Deutschland. 58 Mio. Passagiere werden dort jährlich abgefertigt, bis zu knapp 100 Flüge starten und landen pro Stunde, 2,1 Mio. t Güter Fracht werden hier umgeschlagen. Durch unsere langjährige Partnerschaft zu den Unternehmen der Luftfahrt und der Tourismusbranche und schließlich wegen unseres guten Namens, öffnen wir Ihnen Türen in den Beruf oder ins Studium. Nähere Informationen erteilen wir Ihnen gerne. Bestellen Sie kostenfrei weiteres Informationsmaterial zu diesem einzigartigen Beruf oder vereinbaren Sie ein individuelles und natürlich kostenfreies und unverbindliches Beratungsgespräch. Nehmen Sie am Schnupperunterricht teil und lassen Sie sich von uns umfangreich über diesen Beruf und weitere Chancen informieren.

Berufsaussichten für Internationale Touristikassistenten

Die Tourismusbranche boomt, weil das Reisen in der Gunst der Deutschen ganz oben steht. Fachkräfte werden gesucht und mit einer Ausbildung als Internationaler/-e Touristikassistent/-in, hat man hervorragende Aussichten.

Berufe, die Touristikassitenten ergreifen könnten

http://www.touristik-aktuell.de/service/serie-berufe-in-der-touristik/

Berufenet der Agentur für Arbeit - mit ausführlichen Infos zum Beruf

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=13620

Wikipedia-Eintrag zu Touristikassistent

http://de.wikipedia.org/wiki/Touristikassistent

Messetermine / Schnuppertage
Voraussetzungen zum Check In

Sie verfügen über Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife. Der sprachlichen Vorbildung kommt eine besondere Rolle zu. Vorausgesetzt werden sechs Jahre Schulenglisch sowie zu Beginn der Ausbildung Grundkenntnisse (ca. zwei Jahre) in Französisch oder Spanisch. Jede weitere Fremdsprache ist in dem Beruf TouristikassistentIn willkommen.

Bei den Bewerbern berücksichtigen wir außerdem gutes Allgemeinwissen und geographische Grundkenntnisse.

Ihr Interesse für diese touristische Erstausbildung zeichnet sich aus durch:

  • Begeisterung für fremde Länder und Kulturen
  • Organisationstalent
  • Offenheit für neue Dinge
  • Kaufmännisches Interesse
  • Zielstrebigkeit
Ausbildungsinhalte

Schulfächer:

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Deutsch
  • Reisewirtschaft
  • Tourismusbetriebslehre
  • Tourismuspolitik
  • Tourismusmarketing
  • Buchungssysteme im Tourismus
  • Rhetorik und Präsentation
  • Reise- und Kulturgeographie
  • Travel Management
  • E-Business
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschafts- und Tourismusstatistik
  • Wirtschafts- und Reiserecht
  • Informations- und Büromanagement
  • Rechnungswesen und Steuern im Tourismus

Kooperationsabkommen mit Thomas Cook:

Unser Kooperationspartner Thomas Cook bietet Schulabgängern, die im Herbst bei uns die Ausbildung beginnen, vor der Ausbildung noch ein Praktikum als Reiseleiter an. Bewerbungen für das Casting bitte unter der Angabe "Schule für Touristik" auf folgender Seite: www.areyouthomascook.net (deutsche Flagge).

 

Abschluss und Prüfung:

Abschlussprüfung zum/r "Staatlich geprüften Internationalen Touristikassistent/-in" durch das Staatl. Schulamt Frankfurt

Wann & Wo / Onlinebewerbung

Schulort:
Schule für Touristik, Gervinusstr. 5-7, 60322 Frankfurt

Zeiten:
erstes und zweites Semester, Unterricht Montag - Freitag 09:00 - 15:30 Uhr

drittes Semester: Praktikum, Praktikumsverlängerung optional auch im vierten Semester, jeweils am Donnerstag und Freitag

viertes Semester: Unterricht an drei Tagen pro Woche von 09.00 – 15:30 Uhr

Termine und Onlinebewerbung:
(zur Online-Bewerbung einfach auf den Link klicken)

Ausbildungskosten und Fördermöglichkeiten

Als staatlich anerkannte Ergänzungsschule in privater Trägerschaft stehen wir unter staatlicher Aufsicht, erhalten aber keine staatlichen Zuschüsse. Wir müssen daher Ausbildungsgebühren erheben. Zur Finanzierung der Ausbildung stehen Ihnen jedoch verschiedene Fördermöglichkeiten und Rabatte zur Verfügung. Das Schulgeld fällt monatlich an, insgesamt 24 mal. Unsere Auszubildenden erhalten jedoch von unseren Partnerunternehmen während des Praktikums bis zu 650 € pro Monat an Praktikumsvergütung. Gerne teilen wir Ihnen die konkreten Ausbildungskosten auf Anfage mit; bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular.

Die Schule bietet verschiedene Ermäßigungen für das monatliche Schulgeld an:

Die aufgeführten Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar.

 

Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten der Inanspruchnahme von staatlichen Förderungen:

 

Wir beraten Sie zu den Fördermöglichkeiten gerne. Vereinbaren Sie mit uns ein individuelles Beratungsgespräch!

Profitieren Sie zudem als Auszubildender in unserer Schule von den Vorteilen der Travel Industry Card für Ihre privaten Reisen.

Weiterführende Tourismus-Studiengänge

Weiterführende Tourismus-Studiengänge:

  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in Fachrichtung Touristik an der Fachschule für Touristik (Einstieg ins 4. Semester möglich)
  • Absolventinnen und Absolventen der Schule für Touristik mit dem Abschluss Touristikassistent/Touristikassistentin können bei erfolgreicher Bewerbung ihre Ausbildung an der >>Hochschule Worms mit 90 von insgesamt 180 ECPs angerechnet bekommen. Für den kostenfreien Studiengang "Bachelor of Arts in Tourism und Travelmanagement" am Fachbereich Touristik/Verkehrswesen ist somit eine Verkürzung auf 3 Semester möglich. Eine Presseerklärung der Hochschule Worms zur erfolgreichen Zusammenarbeit finden Sie hier.
  • Touristikassistent/-Innen können auch bei >>accadis Bad Homburg ihre Ausbildung anrechnen lassen: 80 ECPs werden hierfür berechnet, so dass nur noch weitere 100 ECPs im weiterführenden Studium bis zum Bachelor-Abschluss in Tourismus-Management erreicht werden müssen. Es handelt sich bei accadis um einen dualen Studiengang, zu dem man ein Partner-Unternehmen benötigt, in dem die Praxis parallel zum Studium stattfindet. Das Studium bei accadis ist kostenpflichtig, aber die Studierenden erhalten von Ihren Partner-Unternehmen eine monatliche Vergütung etwa in Höhe einer Ausbildungsvergütung.
  • Auch die Hochschule Heilbronn rechnet den Absolventen der Schule für Touristik 60 CP an, wenn sie entweder für den Studiengang "Tourismusmanagement" oder für "Hotel- und Restaurant-Management" zugelassen wurden.
  • Wen es gleich in die Ferne zieht, der hat bei der >>European University oder auch in >>Hawaii Pacific University die Möglichkeit, seine berufliche Qualifikation durch ein Studium mit Bachelor-Abschluss zu vertiefen. Die Leistungen und vermittelten Kenntnisse der Ausbildung werden für dieses Aufbaustudium von unseren Partnern anerkannt - im besten Fall bis zu 4 Semestern. So können Sie binnen kürzester Zeit den Bachelor-Abschluss erwerben. Danach steht Ihnen sogar noch das Master-Programm offen.
  • Des weiteren können Touristikassistenten/-Innen an der >>University of the Sunshine Coast in Queensland, Australien ihren Abschluss als Bachelor mit folgenden Fachrichtungen in 4 Semestern absolvieren: Tourism, International Business, Management oder Marketing.

 

 

Berichte unserer Teilnehmenden

Bericht von Joe Gadow, Ausbildung von 2015 bis 2017

Liebes Team der Schule für Touristik,

kurz vor dem Ende meiner Ausbildung möchte ich gerne ein Fazit ziehen: Zunächst einmal ist es mir persönlich gelungen den Bewerbungs-Prozess bei AIDA Cruises in Rostock erfolgreich abzuschließen. Ab Anfang November werde ich meine Tätigkeit als Reiseberater im AIDA Kundencenter beginnen.

Die Ausbildung an der Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG ist für mich in jeder Hinsicht sehr wichtig und wertvoll. Das gilt v.a. den einzelnen Dozenten aber auch den einzelnen Schwerpunkt-Themen bzw. Fächern. Ich habe sehr viel gelernt in dieser Ausbildung und bin dafür sehr dankbar.

Sehr interessant waren auch unsere Ausflüge zu diversen touristischen Unternehmen sowie der Besuch der ITB im letzten Jahr.

Das 6-monatige Praktikum im 2. Ausbildungsjahr hat mir persönlich sehr geholfen mich mit den verschiedenen Aufgaben im Tourismus vertraut zu machen und erste Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln.

In erster Linie sollte die Ausbildung aus meiner Sichtweise dazu dienen die unterschiedlichen Themengebiete in der Theorie kennenzulernen, aber auch in der Praxis umsetzen zu können. Ich betrachte die Ausbildung als eine Art Sprungbrett für meinen weiteren beruflichen Werdegang, ganz gleich ob im Anschluss ein Studium oder ein Job im Tourismus daran anschließt..

Ich empfehle nur sich rechtzeitig über weitere Möglichkeiten nach der Ausbildung zu informieren. Ihr könnt das Gespräch bei jedem einzelnen aus dem Team der Schule für Touristik suchen. Ich bin davon überzeugt, dass sie euch mit Rat und Tat unterstützen werden.

Für die Abschlussprüfungen drücke ich jedem Einzelnen der beiden Kurse die Daumen und hoffe, dass jeder seinen Traumberuf findet!

Beste Grüße, Joe Gadow

 

Bericht der Touristikassistentin Vanessa Fahrion

Nach meiner Ausbildung zur Staatlich geprüften Internationalen Touristikassistentin an der Schule für Touristik habe ich direkt im Anschluss 2015 in Worms angefangen, Tourism- und Travel Management zu studieren. Mit 90 Credit Points, die mir für die Ausbildung anerkannt wurden, hatte ich die Hälfte des Studiums mit dem Bachelor-Abschluss bereits „absolviert“. Es geht mir sehr gut hier in Worms, der Alltag und die Freizeitangebote der FH gleichen das ruhige Worms ganz gut aus. Uns allen (meine ehemaligen Klassenkameradinnen aus der Schule für Touristik und mir) gefällt es gut. Wir halten zusammen und helfen uns gegenseitig, unternehmen oft nach den Vorlesungen etwas gemeinsam :-). Auch mit den Touristikassistenten von dem Jahrgang nach uns haben wir Kontakt. Letztes Semester habe ich ein Auslandssemester in Chile gemacht, was super toll war! Ich bin froh über die Ausbildung an der Schule für Touristik, die mich sehr gut auf das Studium vorbereitet hat und mir diese Chance ermöglicht hat.

 

Bericht des Touristikassistenten Felix Hübner

Ich habe meine beruflichen Einstieg mit einer Ausbildung zum Internationalen Touristik-Assistenten an der Schule für Touristik von 2009 bis 2011 gestartet.  Danach folgte ein Studium ausgerichtet auf BWL mit Schwerpunkt Touristik und Hotelmanagement und momentan der Master in Finanzierung. Die fundierte Ausbildung der SFT ist einzigartig. Das Marktverständnis und die gewonnene Expertise in der Touristik haben mir sehr geholfen in dieser Branche durchzustarten. Ich empfehle jedem diese Ausbildung, der eine professionelle Karriere in der Touristik anstrebt.

 

 

 

 

 

Bericht zum 1. Ausbildungsjahr

Lesen Sie hier den Bericht einer Auszubildenden nach Abschluss der ersten beiden Theorie-Semester

 

Bericht zum Praktikum in einem Hotel

Laura Hauser, TAS 10-12:

"Mein Praktikum durfte ich bei "The Pure", dem ersten Designhotel Frankfurts absolvieren. Zu meinen Aufgaben gehörte vorallem das Ein-und Auschecken der Gäste und das Einpflegen der Buchungen in das Reservierungssystem Opera. Auch der Service an der Bar gehörte zu meinen Tätigkeiten. Sehr schnell wurde ich ein fester Teil meines hilfsbereiten Teams. Bei Fragen und Anmerkungen stieß ich jederzeit auf offene Ohren. Somit bot mir das Praktikum einen schönen Einblick in die Abläufe der Hotellerie."

 

tl_files/Kurse/photo1 Laura Hauser_ji.jpgtl_files/Kurse/the pure.jpg

 

Auszüge aus den Praktikumsberichten:

  • Bei einem Reiseveranstalter in den Bereichen:
    • Marketing und Vertrieb
    • Verkaufssteuerung
    • Kundendienst
    • Qualitätsmanagement
    • Produktkoordination
    • Katalogmanagement
    • Flugabteilung

    Lächelnd"Der Veranstalter bemüht sich sehr, uns Praktikanten zu involvieren und deshalb fühlt man sich schon wie ein Teil des Unternehmens. Vor allem konnte ich meine Kenntnisse durch die Schule für Touristik in den Fächern EDV und Verkaufs- und Telefontraining in den vergangen zwei Monaten gut mit einbringen.

    Fazit:
    Ich bin mit meinem Praktikum sehr zufrieden. Die Kollegen sind alle sehr nett, zuvorkommend, verständnisvoll und stets hilfsbereit. Die Arbeit macht mir Spaß und die Arbeitszeiten sind ebenfalls akzeptabel. Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden."

  • Bei einer Touristik-Stiftung:
    Lächelnd"Zum Dank für meine Unterstützung des Teams erhielt ich die Möglichkeit kostenlos an der Studienreise Zypern vom 24.-28.02.2011 teilzunehmen. Das freute mich sehr, da ich durch die Arbeit viel von den Planungen der Studienreisen mitbekomme habe, aber ich mir nie wirklich vorstellen konnte, was einen auf einer Studienreise erwartet."

  • Bei einem Verband:
    Lächelnd"Meine Erfahrungen, die ich im Praktikum bisher gesammelt habe, waren äußerst positiv. Meine Kollegen haben mich gut eingearbeitet und ich konnte noch wesentliche Dinge dazulernen und vertiefen, auch meine bisherigen Grundkenntnisse in EDV erweitern."

Zum Studium Tourismusmanagement:

Hier ein Statement einer ehemaligen Staatlich geprüften Internationalen Touristikassistentin, Andrea Holtzheimer, Anfang 2012 zu einem weiterführenden Touristik-Studium an der FH Worms.

Lächelnd"Ich habe die Ausbildung zur staatlichen geprüften Internationalen Touristikassistentin von Oktober 2009 bis September 2011 erfolgreich absolviert und studiere seit Oktober 2011 zusammen mit 6 weiteren Schülern aus meiner Klasse von der Schule für Touristik an der FH in Worms Touristik. Unser Einstieg in das 4. Semester in Worms lief bisher problemlos."

Stopover Frankfurt

Leben in Frankfurt

Sie suchen ein Zimmer, eine Wohnung, eine Vermittlungsplattform für Unterkünfte oder einfach nur Tipps zur Kultur und das Leben in Frankfurt? Dann können wir Ihnen mit folgenden Informationen bestimmt weiterhelfen:

 

 

 

1. langfristige Wohnungen/Zimmer

2. Vermittlungsseiten für Unterkünfte

3. Hotels/Pensionen

4. Kulturelles in und um Frankfurt

 

 

1. Langfristige Wohnungen/Zimmer

mediacampus
Übernachtung mit Frühstück tage- wochen- monatsweise

Tel.: 069 947 400-0
info@mediacampus-frankfurt.de

YOU5 gGmbH
ab 6 Monate Mietdauer

Tel.: 069 272496-76
bewerbung@you5.de

 

THE FLAG Frankfurt 
Mietdauer ab 1 Monat, Tagesraten auf Anfrage.
Bei Anfrage bitte Bestätigung der Schule beifügen.

Tel.: 069 907518-78
patrick.cubr@the-flag.de

 

Medici Living 

Möblierte und voll ausgestattete Wohngemeinschaften in Frankfurt

 

Medici Living

Martin-Luther-King Haus
Studentenwohnheim in Schwanheim

Tel.: 069 3569-09
info@mlkh-studentenwohnheim.de

 

nach oben

 

2. Vermittlungsagenturen

Tourismus + Congress GmbH FrankfurtTel: 069 212388-00
Fax: 069 212378-80
City-Mitwohnzentrale GmbH
Hansaallee 2
60322 Frankfurt am Main
Tel: 069 19430
Fax: 069 29905-353
frankfurt@city-mitwohnzentrale.de
Home Company
Berger Straße 27
60316 Frankfurt am Main
Tel: 069 2578790
Fax: 069 25787922
frankfurt@homecompany.de
Zimmer Schnelldienst Maier
Kaiserstr. 39
60329 Frankfurt am Main
Tel: 069  233777 (15-18 Uhr)
wg-gesucht.de

Tel. 0900 50 900 923*
*( 1.99 €/min. aus dem Festnetz der dt.Telekom.
Preise für Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen.)

kontakt@wg-gesucht.de
www.studenten-wg.de

Günstige Wohnungen und WG-Zimmer nicht nur für Studenten!

www.immowelt.de

Online-Portal für Mietwohnungen und Zimmer

Casamundo

Online-Portal für Fewos etc. Die Preise werden Ihnen auf unserer Seite zunächst wochenweise angezeigt; durch das Anklicken des entsprechenden Objektes kann man ebenfalls kürzere Zeiträume auswählen und sich den entsprechenden Preis anzeigen lassen, so ist es auch möglich ein Objekt für einen Zeitraum unter 7 Tagen zu mieten.

Wimdu

Trendige Online-Plattform zur Suche nach Privatunterkünften - vom Zimmer bis zum Appartment

Wohnungsbörse

provisionsfreie Zimmer und Wohnungen

Wg- und Wohnungssuche

mit verifizierten Facebook-Nutzerprofilen

Wohnungen und WG-Zimmer

 

Locanto

Kleinanzeigen zu Wohnungen und WG-Zimmern in Frankfurt

The Flag Frankfurt
165 hochwertige Apartments
Adickesallee/Eysseneckstraße

Tel.: 0176 627 486 33
vermietung@the-flag-frankfurt.de

booking.com

 

nach oben

 

3. Hotels und Pensionen

Best Western Hotel Scala
Schäfergasse 31
60313 Frankfurt


Tel.: 069 1381110
Fax:  069 284234

Hotel am Turm
Eschersheimer Landstr. 20
60322 Frankfurt

Tel: 069 1540-50
Fax: 069 5535-78

Falk Suite Hotel
Fellnerstr. 3
60322 Frankfurt

(ca. 35 Minuten Fußweg)

Tel: 069 505000-50
Fax: 069 505000-599

Goethe Hotel GmbHSchmidtstraße 53-5760326 Frankfurt

Tel: 069 260127800
E-Mail: info@goethe-hotel-frankfurt.de

Hotel Mondial
Heinestr. 13
60322 Frankfurt

Tel: 069 905567-70
Fax: 069 5904-24

Hotel Continental
Baseler Straße 56
60329 Frankfurt am Main

Tel: 069 427299-90
Fax: 069 2329-14

Hotel Alexander am Zoo
Waldschmidtstr. 59 - 61
60316 Frankfurt

Tel: 069 9496-00
Fax: 069 94 96-720

Hotel Kautz
Gartenstr. 17
60594 Frankfurt

Tel: 069 6180-61
Fax: 069 6132-36

Hotel-Pension Gölz
Beethovenstr. 44
60325 Frankfurt

Tel: 069 7467-35
Fax: 069 7461-42

Hotel Florentina
Westendstr. 23
60325 Frankfurt am Main

Tel: 069 9740-370
Fax: 069 974037-99

Hotel Neue Kräme
Neue Kräme 23
60311 Frankfurt

Tel: 069 2840-46
Fax: 069 2962-88

Hotel National
Baseler Straße 50
60329 Frankfurt am Main

Tel: 069 242648-0
Fax: 069 2344-60

Hotel Victoria
Kaiserstraße 59/Elbestraße 24-26
60329 Frankfurt am Main

Tel: 069 27306-0
Fax: 069 27306-100

Villa Orange
Hebelstraße 1
60318 Frankfurt

Tel.:069 40584-0
Fax: 069 40584-100

B.W. Imperial Hotel am Palmengarten
Sophienstr. 40
60487 Frankfurt am Main

Tel: 069 793003-0
Fax: 069 793003-88

Mainhaus Stadthotel Frankfurt
Lange Str. 26
60311 Frankfurt

Tel.: 069 29906-0
info@mainhaus-frankfurt.de

nach oben

 

4. Kulturelles in und um Frankfurt

 

Offizielle Tourismus-Website der Stadt Frankfurthttp://www.frankfurt-tourismus.de
Für Kulturfanshttp://www.kultur-frankfurt.de/
Veranstaltungstipps u.a. im Stadtmagazin FRIZZ für Frankfurthttp://www.frizz-online.de/stadtmagazin/frankfurt
Kneipentouren durch Frankfurt in netter Gesellschaft (1 Nacht, 4 Locations)http://www.pubcrawl-frankfurt.de/

 

nach oben

 

FAQ

Kann man zur Ausbildung Touristikassistent/-in zugelassen werden, wenn man nur den schulischen Teil des Fachabiturs hat?

Nein. Um zu der Ausbildung zugelassen zu werden, sind Abitur oder Fachabitur Voraussetzung. Zum Fachabi muss jedoch auch das paraktische Jahr bereits für die Aufnahme der Ausbildung vorliegen. Insofern kann das praktische Jahr nicht erst durch die Ausbildung absolviert werden.