Unsere Touristikassistenten waren zu einer Hausführung im Luxushotel Hilton City in Frankfurt eingeladen. Besonders beeindruckend waren die beiden Alleinstellungsmerkmale des Hauses: der unmittelbare Zugang zum Park an der Bockenanlage sowie das integrierte frühere „Stadtbad Mitte“, das immerhin teilolympische Maße aufweist; die Bahnen sind 50 m lang! Das am Eschenheimer Tor gelegene Hotel kann seine US-amerikanische Herkunft nicht verleugnen: Jedes Stockwerk verfügt über eigene „Ice Machines“, die für die Gäste rund um die Uhr Ice Cubes und Crushed Ice produzieren.

Die Gruppe erhielt sehr viele Informationen zur internationalen Markenpolitik der US-amerikanischen Hotelkette, zu den Zielgruppen und der Ratengestaltung sowie insbesondere zu den Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter des weltweit agierenden Konzerns.